Get Andrias airborne
2,665 raised
27% of €10k goal
37 contributors
2 Years running
Contribute

working hard

http://www.pe-express.co.za/articles/articledetails.aspx?id=133329

(link to original newspaper article / Link zum ursprünglichen Zeitungsartikel)

For English please scroll down!!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

up in the air
Liebe Familie / Freunde / Kollegen,


Ich lernte Andrias  (im Folgenden A.) vor etwa 8 Jahren während meines Urlaubs in Jeffrey`s Bay, Südafrika kennen.

Zu dieser Zeit half er am örtlichen Flugplatz aus. Nachdem er mich gefragt hatte, ob ich auch Pilot sei und ich dies bejahte, eröffnete er mir freudestrahlend , dass er ebenfalls vor hatte, Pilot zu werden.  Mit dieser Absicht  war er 2 Jahre zuvor, als 16 jähriger Vollwaise, von Lesotho nach Südafrika gekommen.

Mein erster Gedanke damals war: „ Das wird ein Traum bleiben! “und ich vermutete, dass er diese "verrückte Idee" schnell wieder fallen lassen würde, sobald ihm klar geworden war, wie viel Engagement und Geld dafür nötig ist.
Insbesondere da er nach dem frühen Tod beider Elternteile und der Pflegemutter buchstäblich auf sich allein gestellt war, war dieses Vorhaben für mich utopisch und zum Scheitern verurteilt.

In den folgenden Jahren traf ich A. immer wieder mal zufällig während meiner Urlaube.

Jedes Mal ließ meine Skepsis etwas nach.

 Zu sehen, wie er sich mit kleinen Schritten beharrlich seinem Ziel näherte, ließ mich meine Zweifel in Frage stellen:

Er hatte sich mittlerweile selbst „das Fliegen beigebracht“, auf einem alten Laptop und dem „Windows 95 Flugsimulator“

Er nahm dankbar jede Gelegenheit wahr, Piloten am Flugplatz in ihren Sportflugzeugen zu begleiten. Immer häufiger ließen diese Ihn auch ans Steuer, zumal er viel Talent zeigte....

Meine letzten Zweifel über A.'s  Entschlossenheit gab ich auf, als ich vor kurzem von meinem Vater eine email mit einem Zeitungsartikel über A. erhielt:

Er hatte seine ersten offiziellen Flugstunden erhalten.  (siehe Artikel oben)

Sein Fluglehrer hatte zuvor darauf bestanden, dass er (entgegen normaler Verfahrensweise) vor der Praxis den Großteil der schriftlichen Tests schrieb…diese hat er bereits alle erfolgreich absolviert.

Die Flugschule unterstützt A. mit kostenlosem Theorieunterricht. Die Leihgebühr für die Maschinen, Sprit etc. sind aber selbst zu tragen und für A. unbezahlbar.
Zwar arbeitet er hart und steckt alles an Geld, was er sich irgendwie zusammensparen kann, in sein Flugtraining. Dies ist allerdings bei einem Tagesverdienst von 150 Rand (etwa 10 EUR) ein sehr überschaubarer Betrag.

A. hatte einen schweren Start ins Leben und ihm wurden viele Steine in den Weg gelegt, jedoch hat er sich nie entmutigen lassen. Er beschwert sich nicht, ist immer eine Frohnatur, hilfsbereit und dankbar für jede Kleinigkeit.
Er kämpft sich ausdauernd durch und verliert dabei nie sein Ziel aus den Augen.

WIE er das macht und woher er die Kraft und Ausdauer nimmt ist mir ein Rätsel !
Aber er ist diesbezüglich zu einem Vorbild für mich geworden.

Vielleicht können wir gemeinsam dazu beitragen, dass sein Leben einmal eine positive Wende erfährt:
Die Chancen auf eine Anstellung als Pilot nach erfolgreicher Ausbildung stehen gut.
Er hätte es verdient!

Jeder Cent, der gespendet wird, kommt ausschließlich dem Flugtraining von A. zu Gute.

Herzlichen Dank!

UPDATE vom 13.11.14:

Mittlerweile hat Andrias dank EURER Unterstützung seinen ersten Solo Flug absolviert und ist gerade bei den X-country Flügen (Überlandsflüge)...Sein PPL Checkflug wird in etwa 2 Wochen stattfinden!

first solo

NO PARENTS!    NO MONEY!    NO FUTURE?

Read how after 8 years of commitment Andrias` dream is slowly coming true:

Dear family /  friends / collegues,            

I first met Andrias 8 years ago during my holiday in Jeffreys Bay, South Africa.

At the time he was helping out at the local airfield. We got talking and I learned that he had left his home country Lesotho 2 years earlier (aged 16)  and had come to South Africa to fulfill his dream of becoming a commercial pilot. Working around the hangars he had already managed to accompany some private pilots on short flights and had absolutely loved it.

What I thought at the time was: " what a sad story "....but that he would soon realize that flight training costs money and without some kind of sponsor, he would never be a pilot.

The fact that both parents and his foster care had died years ago and he was on his own, especially financially, minimized the likelyhood of his dream coming true.

I further believed that his enthusiasm wouldnt last for too long and he would give up once he had realized how much work, effort and commitment went into earning a pilots license.

The following years I kept bumping into Andrias on my anual holiday...and every time my scepticism faded a little....seeing him try so hard with so little was admirable and really made me think: He had  "taught himself to fly" on a "Windows 95 flight simulator" and an old laptop someone had given him! He still jumped at any chance he got to get into a cockpit with local pilots who let him take controls more and more often.

I gave up the last of my doubts about his commitment  (about 7 years after I first met Andrias), when my father forwarded me a newspaper article about him (see attached):

He is now getting his first real flight instruction on a single engine airplane for his private pilot license....His flight instructor, being sceptical, had him do most of the written exams in advance, before the first hour of actual flying....and  has now passed them all.

He is  getting some support by the members of the flying club, instructors offering to teach him free of charge....the costs for aircraft rental and fuel, are still beyond anything Andrias could afford.

He works hard and saves up as much money for his flight training as he can, but his daily average wage of 150 Rand (equals about 10 EUR) will not get him far.

Andrias has shown all the dedication anyone could wish for in a student pilot. I have no doubt that, with financial support, he will be able to attain a commercial pilot license and get a job flying. His school diploma, which he got in 2007(matric), would even allow for him to fly for an airline.

He started out with  nothing.....yet he never complains, he is always happy to help with whatever job might get him a few cents closer to his goal, however far away it may be: He is truly committed to his dream.

Andrias is very grateful for ANY contribution you can make.

We will personally assure that EVERY CENT that you give, will go exclusively  into Andrias`  flight training.

THANKS FOR YOUR EFFORT !  :)

Nick

happy, with model plane he built himself

Activity highlights See all 38
Follow this campaign to receive updates by email.

People just like you

People just like you have raised $92+ million for causes they and their friends care about.

Start your own campaign
Recent contributions